Medizinische Leistungen

Die Onkologie/Hämatologie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin, das sich mit gut- und bösartigen Erkrankungen des Blutes, bösartigen Erkrankungen der Lymphknoten und des lymphatischen Systems sowie bösartigen soliden Tumoren wie Brustkrebs oder Lungenkrebs befasst. In den letzten Jahrzehnten konnten die Behandlungsmöglichkeiten erheblich verbessert und erweitert werden, sodass vielen Patienten eine ambulante wirksame Therapie angeboten werden kann. Dadurch ist Krebs bei zunehmend mehr Patienten heilbar oder kann zu einer chronischen Erkrankung werden, die über viele Jahre gut behandelt werden kann. Gleichwohl ist die Diagnose Krebs für jeden Patienten ein Schicksalsschlag und schon die Verdachtsdiagnose eines pathologischen Blutwertes erfordert eine rasche Abklärung.
Bereits bei der ersten Diagnostik, und mehr noch bei der Langzeitbetreuung müssen deshalb nicht nur die individuellen körperlichen Beschwerden, sondern auch die seelischen Bedürfnisse des Patienten berücksichtigt werden.
Wir möchten Ihnen unsere ganze Aufmerksamkeit schenken und gemeinsam mit Ihnen die für Sie individuell beste Therapie finden.


Folgende Krankheitsbilder werden in unserer Gemeinschaftspraxis ambulant und stationär behandelt:

  • Tumorleiden aller Stadien und Lokalisationen
  • Krankheiten des lymphatischen Systems
  • Blutkrankheiten / Gerinnungsstörungen
    Anämien / Polyglobulie
    Thrombopenie / Thrombozytose
    Leukopenie / Leukozytose
    Panzytopenien / myelodysplastische Syndrome
    Chronische Leukämien / leukämisch verlaufende Krankheiten
    Hämorrhagische Diathese, z. B. Hämophilie, andere Gerinnungsstörungen
    Thrombophilie
  • Hämochromatose / Eisenüberladung

Bei einer Chemotherapie werden bösartige Tumore mit chemischen Substanzen behandelt. Diese werden in Form von Infusionen, Spritzen oder Tabletten verabreicht. Neben der etwas ungezielten klassischen Chemotherapie werden zunehmend „maßgeschneiderte“ Medikamente eingesetzt, die genau auf die Krebsart eines Patienten zugeschnitten sind. Dadurch wird die zellschädigende Wirkung auf gesunde Zellen verringert. 

Wir führen Chemotherapie mit allen Zytostatika (oral, i. v., intrapleural, intraabdominell) durch. 

Die gezielte Krebstherapie ist ein neuer Ansatz in der Behandlung von Krebs. Dabei werden bestimmte Merkmale und Eigenschaften bösartiger Zellen für die Entwicklung neuer, spezifischerer Arzneistoffe genutzt. So gibt es Antikörper, die durch Bindung an Oberflächenproteine der Krebszelle diese zerstören oder durch Hemmung der krebsbedingten Neubildung von Blutgefäßen die Tumore von der Blutversorgung ausschließen. Die gezielte Krebstherapie verursacht zumeist weniger Nebenwirkungen – da sie gezielt den Krebs bekämpft – und lässt sich mit konventionellen Therapieformen kombinieren. 

Die Wirkstoffe erhält man als Infusion oder Tablette, manchmal auch in Form einer Spritze. 

Immer wichtiger werden Immuntherapien. Sie nutzen das körpereigene Immunsystem, um den Krebs zu bekämpfen. Bestehende Abwehrmechanismen des Körpers werden verstärkt und gegen die Krebszellen gerichtet. 

Unser Immunsystem kann Tumorzellen durchaus erkennen und zerstören, aber nur wenn sie deutliche Veränderungen im Vergleich zu gesunden Zellen zeigen. Das tun leider nicht alle Krebszellen. Zudem verändern sie sich ständig und „tricksen“ die Immunabwehr aus. 

Deshalb reicht eine allgemeine, ungezielte Stärkung des Immunsystems meist nicht aus. Eine Krebs-Immuntherapie lenkt die körpereigene Abwehr direkt auf die Krebszellen. Es gibt bereits mehrere Medikamente aus diesem Bereich deren Wirksamkeit nachgewiesen wurde. In den kommenden Jahren sind hier noch wesentliche Fortschritte zu erwarten. 

Palliativmedizin ist eine aktive, ganzheitliche Behandlung von Patienten mit einer fortschreitenden Erkrankung und einer begrenzten Lebenserwartung.
Da die Erkrankung nicht mehr geheilt werden kann, treten anstatt Heilung und Lebensverlängerung, die Linderung von Schmerzen und anderen belastenden Krankheitsbeschwerden – psychische oder soziale Probleme – in den Vordergrund. 

Palliativmedizin umfasst also die Behandlung und Betreuung von Patienten und deren Angehörigen. Ziel ist der Erhalt der bestmöglichen Lebensqualität in den letzten Lebenswochen oder Tagen. 

Dr. med. Johannes Kern
Facharzt für Innere Medizin (Schwerpunkt Onkologie, Hämatologie)

Tel: 08684 770
kontakt@gp-fridolfing.de

Praxiszeiten: Dienstag Nachmittag, Donnerstag ganztags